Blog

27. Februar 2017

12. Magento Stammtisch Paderborn: Varnish vs. SSL Diskussion und Brainfood-Vortrag

Magento Stammtisch Paderborn Logo

Machen Heidelbeeren und Nüsse schlau? Varnish vs. SSL? TLS-Offloading als Performance-Lösung? Ein außergewöhnliches Themenspektrum wurde beim 12. Magento Stammtisch Paderborn geboten.

12. Magento Stammtisch Paderborn

Bereits zum 12. Mal trafen sich Magento und eCommerce Interessierte aus den Kreisen Paderborn, Höxter und Bielefeld zum Magento Stammtisch Paderborn im Technologiepark. In entspannter Atmosphäre wurden an dem Abend zwei Themen besprochen. Der technische Vortrag mit Diskussionsrunde handelte aus aktuellem Anlass von Googles SSL-Zwang (Chrome 56) sowie der Inkompatibilität von SSL mit Webbeschleunigern wie beispielsweise Varnish. Carsten Bohuslav, Linux Systemadministrator und Varnish Experte bei maxcluster, erklärte, wie sich die Inkompatibilität auf die Performance von Onlineshops auswirkt und wie man beispielsweise TLS-Offloading als Lösung einsetzen kann.

Work-Life-Balance erhält im allgemeinen Bewusstsein inzwischen einen immer größeren Stellenwert. Auch für die Teilnehmer des Magento Stammtisches Paderborn sind Gesundheits- und Ernährungsthemen interessant. Aus diesem Grund wurde die Diplom-Oecothrophologin Regine Born zu einem Brainfood-Vortrag eingeladen. Sie veranschaulichte, mit welcher Ernährung man konzentriert im Job und Alltag bleibt.

Varnish vs. SSL – Auswirkungen von Googles SSL-Zwang auf die Shop Performance

Carsten Bohuslav sprach darüber, welche Auswirkungen Googles Streben nach einer vollständigen SSL-Verschlüsselung von Webseiten auf die Performance von Onlineshops hat. Onlineshops laufen performant, wenn Webbeschleuniger wie Varnish im Einsatz sind. In der kostenlosen Community-Edition ist der Full-Page-Cache allerdings nicht mit einer HTTPS Kommunikation kompatibel. Da stellt sich die Frage, ob es nun heißt: Varnish vs. SSL? Für was soll man sich entscheiden: für Varnish und damit einen hoch performanten Shop, der allerdings nicht vollständig verschlüsselt ist. Oder entscheidet man sich für die Sicherheit, verschlüsselt vollständig und nimmt längere Ladezeiten in Kauf?

Gibt es noch eine andere Lösung? Ja: Mit einem TLS-Offloader lässt sich der gesamte Shop verschlüsseln, ohne dass die Performance leidet. Im folgenden Video ist der gesamte 20-minütige Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde aufgezeichnet.

Video: Varnish vs. SSL?

Brainfood – konzentriert im Job und Alltag

Regine Born vom Dr. Ambrosius Studio stellte beim Magento Stammtisch Paderborn ein Ernährungskonzept vor, durch welches man sein Gehirn optimal versorgt. Auf diese Weise lässt sich langfristig die Konzentration steigern sowie das Gedächtnis verbessern. Dazu ist es notwendig, sich bei jeder Mahlzeit an die ausgewogene Zusammensetzung der Lebensmittel zu halten. Dem Dr. Ambrosius Baukastenprinzip zufolge zählen dazu fünf Elemente.

1. Herzstärker: Öle, Nüsse, Butter
2. Zellerfrischer: Wasser und Tee
3. Sattmacher: Eier, Fleisch, Fisch, Milch, Milchprodukte, Käse, Soja
4. Vital: Gemüse und Obst
5. Gute-Laune-Kohlenhydrate: Vollkornbrot, Kartoffeln, Reis, Nudeln

Diese fünf Elemente sollten anteilig zu jedem Essen gehören, um optimal versorgt zu werden. Am wichtigsten für eine gute Gehirnleistung ist die ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Etwa zwei Liter Wasser oder ungesüßten Tee am Tag hilft dabei, das Gehirn besser zu durchbluten und so mit Nährstoffen und Sauerstoff zu versorgen.

Die besten Brainfood-Booster

Für anhaltende Energie sorgen die komplexen Kohlenhydrate, welche langkettige Vielfachzucker enthalten und vom Körper erst nach und nach abgebaut werden. Dadurch wird das Gehirn stundenlang mit Energie versorgt. Komplexe Kohlenhydrate finden sich beispielsweise in Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten und Gemüse.

Die mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren sind wichtig für die Nervenzellmembranen, an denen die Informationsspeicherung und Übertragung stattfindet. Eine ausreichende Versorgung mit Omega-3-Fettsäuren lässt sich durch den Verzehr von Fisch wie Lachs, Thunfisch, Hering, Sardine oder Makrele zwei Mal pro Woche erzielen. Leinöl, Walnussöl oder Rapsöl lassen sich als Alternative auf den Speiseplan schreiben, ebenso wie Nüsse.

Nüsse sind ideale Konzentrationsbooster. Sie liefern nicht nur Omega-3-Fettsäuren, sondern auch wertvolle Mineralstoffe, die das Gehirn benötigt. Dazu gehören beispielsweise Kalium, Magnesium und Natrium. Zudem sind sie eine ideale Eiweißquelle.

Es gibt noch weitere Brainfood-Lebensmittel, die besonders viele wertvolle Nährstoffe für das Gehirn enthalten. Dazu zählen Blaubeeren, Walnüsse, Avocados, Brokkoli, Garnelen und das Gewürz Kurkuma. Auch die sogenannten Superfoods sind wertvolle Brainfood-Lebensmittel. Dazu zählen unter anderem Chia- oder Leinsamen.

Wer sein Brainfood lieber trinken möchte, kann alternativ auf Smoothies zurückgreifen. Hierbei lassen sich verschiedene Brainfoods ganz einfach miteinander vermengen. Besonders empfehlenswert sind die grünen Smoothies.

 

Bild: Magento Stammtisch Paderborn, 2016

Teile diesen Beitrag