FAQ Debian 8 EOL: Migration eines Clusters

In diesem FAQ-Artikel beantworten wir die häufigsten Fragen zu einer Migration Ihres Debian 8 Clusters.

Debian 8 wird von uns aktuell noch im Extended Support betrieben. Extended Support bedeutet, dass wir regelmäßig Sicherheitspatches integrieren und so für einen sicheren Betrieb Ihrer Cluster sorgen. Diesen Extended Support werden wir im Laufe des Jahres einstellen und die übrigen Debian 8 Cluster vorab auf Ubuntu migrieren.

Ablauf der Migration

Schritt 1: Sie vereinbaren einen Termin zur Migration über unser Terminbuchungstool. Der gewählte Termin ist der Tag, an dem Ihr Cluster mit Ubuntu wieder live geht.

Schritt: 2: Ca. zwei Wochen vor dem vereinbarten Termin wird ein Mitarbeiter unter Ubuntu eine Testkopie Ihres Shops anlegen. Dabei werden auch alle gewünschten Konfigurationen im Managed Center, bestellte Sonderanpassungen sowie Ihre eingesetzten Anwendungen selbst inklusive der Datenbank übertragen.

Schritt 3: Testen Sie den migrierten Shop, ob alles zu Ihrer Zufriedenheit funktioniert.

Schritt 4: Wenn alles passt, gehen wir in Absprache mit Ihnen am vereinbarten Termin mit dem migrierten Shop live. Dabei werden die Daten bei Bedarf neu synchronisiert und der neue Server wird üblicherweise mit der bestehenden IP ausgestattet. Die Ausfallzeit beträgt zwischen wenigen Minuten und mehreren Stunden, abhängig von der Größe Ihrer Datenbank.

Was passiert bei der Migration?

Parallel zum Debian 8-Server erhalten Sie kostenlos einen Ubuntu-Server. Dieser kann wie gewohnt über das Managed Center, per ssh oder auch ftp konfiguriert werden. Sie haben also keine doppelten Kosten! Ein Mitarbeiter wird sich dazu ca. zwei Wochen vor dem vereinbarten Livegang mit Ihnen in Verbindung setzen.

Bereits dann übernehmen wir alle gewünschten Konfigurationen im Managed Center, die bei uns bestellten Sonderanpassungen, sowie die Anwendungen selbst inklusive der Datenbank.

Änderungen an Anwendungen, damit diese mit den neuen Service-Versionen kompatibel sind und ggf. von neuen Features profitieren, nehmen Sie vor. Ebenso testen Sie, ob der migrierte Shop zu Ihrer Zufriedenheit funktioniert.

Wir gehen in Absprache mit Ihnen am vereinbarten Termin live. Dabei werden die Daten bei Bedarf neu synchronisiert und der neue Server wird üblicherweise mit der bestehenden IP ausgestattet. Die Ausfallzeit beträgt zwischen wenigen Minuten und mehreren Stunden, abhängig von der Größe Ihrer Datenbank. Sie können die Ausfallzeit zu Ihren Gunsten beeinflussen, indem Sie nicht benötigte Datenbanken löschen oder z.B. große Tabellen vorher um alte Einträge erleichtern.

Was sind Ihre Vorteile der Migration?

Leistung Die Umstellung auf einen Ubuntu-Server führt in der Regel zu einem Performance-Boost. Dies wird hauptsächlich durch den Wechsel auf eine neue Virtualisierung erzielt, die unter Debian 8 Clustern nicht zur Verfügung steht.

Sicherheit Ihr Cluster wird mit einem aktuellen Ubuntu Betriebssystem weiterhin regelmäßig mit allen relevanten Security Fixes versorgt.

Zahlreiche Dienste Sie können zahlreiche Dienste in neueren Versionen nutzen, z.B. PHP, Varnish, Redis, Elasticsearch/Opensearch, Solr und Tomcat.

Was müssen Sie beachten?

Kompatibilität mit anderen Tools Bitte überprüfen Sie vor der Migration die Kompatibilität mit den von Ihnen eingesetzten Anwendungen und prüfen Sie eventuell notwendige Updates. Sollten Sie eine Inkompatibilität feststellen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Als kleine Hilfestellung können Sie in der folgenden Tabelle die benötigten Versionen der eingesetzten Dienste einsehen.

DienstDebian 8Ubuntu 22.04
MySQLMariaDB 10.0.38 MySQL 5.7MySQL 8.0.33
Apache2.4.102.4.52
PHP5.6 - 7.35.6 - 8.2
NGINX1.151.24
Varnish4.16.0 - 7.4
Elasticsearch2.4 - 5.62.4 - 7.10
Opensearchfehlt1.2 - 2.11
Redis3.27.0 - 7.2
RabbitMQ3.83.12
ssh1:6.71:8.9
solr3.6 - 6.57.7 - 8.11
memcached1.41.6
tomcat79
Sphinx2.22.2


Testing Stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend Zeit für einen ausführlichen Test nach der Migration einplanen.

Datenbanken Die Ausfallzeit Ihres Shops hängt primär von der Gesamtgröße Ihrer Datenbank ab. Sie können die Ausfallzeit zu Ihren Gunsten beeinflussen, indem Sie nicht benötigte Datenbanken löschen oder z.B. große Tabellen vorher um alte Einträge erleichtern.

Muss ich dem Online Meeting über Google Meet beitreten?

Nein. Bei der Terminvergabe zur Migration wird ein Termin erstellt, der automatisch auch einen Google Meet Link enthält. Diesen können Sie ignorieren. Unsere Mitarbeiter setzen sich vorab mit Ihnen in Verbindung, um alle Aufgaben, die zur Migration durchgeführt werden müssen, wie z.B. das Einschalten des Wartungsmodus, zu klären.

Was passiert, wenn Sie keinen Termin vereinbaren?

Sollten Sie auch nach mehrmaliger Aufforderung durch uns keinen Termin zur Migration ausgewählt haben, sehen wir uns gezwungen, diese Migration zum nächstmöglichen Termin anzusetzen und durchzuführen. Unser Anliegen ist es, Ihnen ein sicheres, zuverlässiges und performantes Hosting anzubieten, was mit dem Einsatz von Debian 8 nicht gewährleistet werden kann. Damit die Migration auch in Ihren zeitlichen Rahmen passt, empfehlen wir Ihnen daher, sich frühzeitig im Terminbuchungstool den für Sie besten Termin zu sichern.

Was können Sie machen, wenn kein Termin passt?

Bitte zögern Sie nicht, uns in diesem Fall zu kontaktieren, um einen alternativen Termin abzustimmen. Vermeiden Sie es bitte, unsere E-mails zu ignorieren, da wir uns sonst gezwungen sehen, die Migrationen zu einem Termin durchzuführen, der Ihnen möglicherweise nicht passt.

Sollten Sie Rückfragen haben oder Unterstützung benötigen, wenden Sie sich gerne an unseren Service per E-Mail support@maxcluster.de oder telefonisch +49 5251 41 41 30.

logo

Sie benötigen Unterstützung?

maxcluster GmbH
24 / 7 Kundensupport
Telefon:
+49 5251 414130
Telefon:
support@maxcluster.de
image
image