Shopware 5.5.5 und 5.5.6 bringen viele Vorteile mit

Manuela Mörmel

Ende Januar hat Shopware zwei wichtige Updates veröffentlicht, die zahlreiche Optimierungen beinhalten und einige Fehler korrigieren. Es handelt sich nicht um Sicherheitsupdates. Die wichtigsten Neuerungen in Shopware 5.5.5 und Shopware 5.5.6 haben im Beitrag zusammengefasst.

Elasticsearch - Shopware- und Magento-Suchfunktion einfach beschleunigen

Manuela Mörmel

Mit Elasticsearch lässt sich die Suchfunktion von Onlineshops beschleunigen. Für viele Anwendungen, wie beispielsweise Shopware und Magento, gibt es Anbindungen an die Elasticsearch-Suche. Im Beitrag zeigen wir Vor- und Nachteile.

Das Ende von Flash – Mozilla unterstützt den Player ab Herbst nicht mehr

Manuela Mörmel

Ab September wollen die Entwickler von Mozilla das Flash-Plugin nicht mehr unterstützen. Damit wird Flash-Content den Firefox-Nutzern bereits vor dem offiziellen EOL von Flash im Jahr 2020 nicht mehr angezeigt. Webseiten und Onlineshops, die noch den Flash-Player eingebunden haben, sollten auf Alternativen umsteigen.

Neue Version: Shopware 5.5 und Update 5.5.1

Manuela Mörmel

Shopware hat am 18.09.2018 die neue Version Shopware 5.5, die zuvor als Release-Candidate zur Verfügung stand, final veröffentlicht. Wichtige Neuerungen wurden vorangetrieben. So zum Beispiel die Internationalisierung oder Performance-Steigerung durch ElasticSearch im Backend. Im Beitrag berichten wir über wichtige Neuerungen sowie über das Update 5.5.1.

Chrome ändert Sicherheitsindikatoren – jetzt Rankingabstieg und Kaufabbrüche verhindern

Google Chrome ändert ab Juli 2018 die Sicherheitsindikatoren in der Adressleiste. HTTP-Seiten werden als „nicht sicher“ angezeigt. Was Sie als Betreiber von Onlineshops und Webseiten jetzt wissen sollten, erfahren Sie im Beitrag.

PHP 7.2 – Wann macht ein Upgrade von PHP 7.0 oder 7.1 auf 7.2 Sinn?

Jonas Hünig

[UPDATE: 1.10.2018] PHP 7.2 ist jetzt auf unseren Debian 8 Clustern verfügbar. Wann ein Upgrade von PHP 7.0 oder 7.1 auf die neue Version Sinn macht, erklären wir im Beitrag.

TLS 1.0 gefährdet PCI-DSS-Compliance

Der Rat der Payment Card Industry (PCI) hat entschieden, dass das frühe SSL-Protokoll, TLS 1.0, nicht länger sicher genug ist. Deadline ist der 30.06.2018: Alle Webseiten, die nach diesem Stichtag noch über TLS 1.0 verschlüsselt werden, sind nicht mehr PCI-DSS-konform.

HSTS für PCI-DSS Compliance

Onlineshops, die Kreditkartentransaktionen speichern, übermitteln oder abwickeln, müssen PCI-DSS-konform aufgestellt sein. Viele PCI-DSS-Audits prüfen dabei auch ein aktiviertes HSTS (HTTP Strict Transport Security) ab.

Let’s Encrypt – SSL-Zertifikate kostenlos, sicher und schnell einrichten

Sebastian Ringel

maxcluster bietet ein neues Feature im eCommerce Stack: "Let’s Encrypt". Dieses Feature lässt sich über unser Managed Center aktivieren. Let’s Encrypt steht für die schnelle, einfache und kostenlose HTTPS-Verschlüsselung.

Teil 4: Profiler im Vergleich – Blackfire, Tideways, New Relic APM

Jonas Hünig

Drei der wichtigsten Profiler im eCommerce sind Blackfire, Tideways und New Relic APM. Im Vergleich wird deutlich, wo die Stärken der einzelnen Tools liegen.