Effizienter programmieren mit Hyva_Admin

extendedLogo

Schnelleres, effizienteres Programmieren und dadurch mehr Zeit für die Suche nach Lösungen für spannende und anspruchsvolle Probleme im E-Commerce? Vermutlich der Traum eines jeden (Magento)Entwicklers.

Doch ist das so einfach möglich? Am 12. Februar wurde im Rahmen einer Relase-Party der öffentliche Startschuss für die kommerziell verfügbare Version von Hyvä Themes vorgestellt. Mit von der Partie/Party war als Referent auch Vinai Kopp, langjähriger Magento-Developer und Entwickler von Hyva_Admin, der mit seinem neuen Ansatz im Magento-Backend den Traum für alle realisierbarer gemacht hat.

Bitte stelle dich kurz vor

Mein Name ist Vinai Kopp, ich wohne bei Heidelberg im Neckartal und bin seit 1998 freier Entwickler.

Mit Magento habe ich gefühlt schon ewig zu tun – ich glaube seit 2008, denn so Anfang 2009 ist dann mein erster Shop live gegangen. Zwischendurch, von 2011 bis 2014, war ich sogar bei Magento angestellt und habe für die Trainings- und Zertifizierungsabteilung gearbeitet. Ich war dort Teil eines Teams und im Organigramm unter den Leuten in Kalifornien eingegliedert, aber der einzige Mitarbeiter in Deutschland. Das war allerdings zu einer Zeit als Adobe noch nicht bei Magento eingestiegen war und das Konstrukt funktionierte nur, weil Ebay damals ein Office in Berlin hatte. Eigentlich war das, was ich in der Zeit bei Magento machte “business as usual”, aber ich habe mich nur schwer in die dort üblichen Unternehmensprozesse einfinden können, daher habe ich mich schlussendlich entschieden, doch wieder Freelancer zu werden.

Als Freelancer unterstütze ich Agenturen bei Projekten und viele kleinere Händler mit Teams zwischen 2 - 10 Personen. Für eine gewisse Zeit, teilweise Monate, manchmal aber auch Jahre, unterstütze ich sie bei der Entwicklung von Onlineshop bis zur deren Migration. Und ich schule die Mitarbeiter, bis ich mich überflüssig gemacht habe :-). Trainings gebe ich übrigens auch noch weiterhin für Adobe/Magento, nur jetzt als Contract Trainer.

Es war tatsächlich nie geplant, dass ich so lange Magento mache, aber es hat sich halt so ergeben und war auch immer okay. Und gerade jetzt mit Hyvä ist es natürlich wieder superspannend und man spürt den frischen Wind, was ein Stück daran anknüpft, wie es früher einmal war.

Warum hast Du Hyva_Admin entwickelt?

Mit Einführung von Magento 2 habe ich mich von der Frontend-Programmierung ein wenig abgewendet. Das hat mir alles irgendwie keinen Spaß mehr gemacht. Und anstatt eine neue Lösung auszuprobieren, habe ich mich notfalls einfach mit dem bestehenden Angebot durchgebissen.

Und dann habe ich auf der Reacticon gesehen, was Willem (Anm. Willem Wigman, Entwickler von hyvä themes, siehe auch dieserBlogbeitrag) mit Hyvä entwickelt hat – der ja auch aus Frust über das “unpraktische” Magento 2-Frontend überhaupt erst den Schritt zur Eigenentwicklung gemacht hat.

Ich hab dann Willem angeschrieben und ihm gesagt, wie toll und inspirierend ich seinen Vortrag fand – und hab meine Begeisterung auch auf Twitter geteilt. Kurze Zeit später haben wir dann miteinander gesprochen und das Ganze hat mich dazu inspiriert, mich gezielt um den Admin-Bereich zu kümmern und einen Prototyp zu entwickeln.

Die Grids, mit denen ich mich dann beschäftigt habe, wollte ich im Übrigen schon seit Magento 1 bauen – und mit Magento 2 dann noch viel mehr –, aber ich hatte immer das Gefühl, dass das zu groß, zu viel für mich ist. Und habe immer wieder gedacht: “Ich kann das alleine nicht, soll Magento das doch machen”. Aber das Gespräch mit Willem hat mir schließlich einen Schubs gegeben und ich habe kurzerhand angefangen.

Natürlich für den Bereich, in dem ich mich mehr zu Hause fühle, also dem Admin-Bereich. Das übrigens auch aus dem Wunsch heraus, wieder mehr in der Frontend-Entwicklung zu machen. Ich baue darauf, dass dieser Bereich auch wieder mehr Spaß machen und insgesamt besser wird, muss aber gestehen, dass ich selbst auch erst einmal wieder richtig reinkommen musste.

Hyvä-Grid eines DemoshopsHyvä-Grid eines Demoshops | Quelle: Vinai Kopp

 

Sie haben Fragen, Wünsche, Kritik, Anregungen oder wollen uns einfach mal Ihre Meinung zu unserem Blog mitteilen? Hier haben Sie Gelegenheit, direkt mit uns in Kontakt zu treten.

E-Mail senden