Sicheres Hosting für Magento 1-Shops

extendedLogo

Wie auch beim Jahrtausendwechsel am 31.12.1999 wurden für den Magento 1-EOL am 30.06.2020 viele Schreckensszenarien ausgemalt - die dann genauso wenig eingetroffen sind, wie der informationstechnologische Super-GAU in besagter Silvesternacht vor zwanzig Jahren.

Doch mit dem Ende des Supports durch Adobe für Magento 1-Shops stehen viele Onlineshop-Betreiber vor der Frage, wie es um die Sicherheit ihrer Shops und deren Zukunft steht. Im folgenden Beitrag haben wir uns des Themas aus Hosting-Sicht angenommen.

3 Jahre Hosting-Sicherheit

Die wichtigste Information für unsere Kunden (und die, die es werden wollen): Wir garantieren das sichere Hosting Ihrer Magento 1-Shops für die kommenden drei Jahre.

Was bedeutet das? Wir unterstützen die für das Hosting von Magento 1-Shops benötigte Software und Serverdienste für mindestens drei weitere Jahre, also bis Juni 2023. Dabei ist ein wichtiger Faktor die Kompatibilität der Shopsoftware mit unserer Server-Software wie beispielsweise PHP. Im Laufe der Zeit wird Magento 1 immer weniger kompatibel mit dieser und anderer Software sein, für die Sicherheit und Qualität der Hosting-Plattform ist es aber unerlässlich, diese Software regelmäßig zu aktualisieren und unsichere Versionen zu deinstallieren. Wir haben uns entschieden, diese Herausforderung trotz des hohen Aufwands anzunehmen, um unseren Magento 1-Kunden eine sichere Hosting-Umgebung bieten zu können.

ShopSecurity

Über unsere “normalen” Sicherheitsmaßnahmen hinaus, können mit unserem Feature ShopSecurity, das wir allen unseren Kunden kostenfrei im Managed Center zur Verfügung stellen, umfassende Malware- und Shop-Scans durchgeführt werden. Dabei werden das Dateisystem und die Datenbank auf verdächtige und potenziell gefährliche Muster hin überprüft. Im Ergebnisfall helfen dann konkrete Handlungsempfehlungen zum Schutz Ihres Onlineshops weiter. Mehr hierüber erfahren Sie auf: https://maxcluster.de/sicherheit.

Sicherheitspatches für Magento 1

Da noch knapp 70 % aller Onlineshops auf Magento 1 betrieben werden, gibt es innerhalb der Community einige Initiativen, die Unterstützung für Magento 1 zu übernehmen bzw. fortzuführen.

Magento 1 und Magento 2-Installationen weltweit der letzten sechs Monate (Stand 07/2020)Magento 1- und Magento 2-Installationen weltweit der letzten sechs Monate (Stand 07/2020) | Quelle

Wir empfehlen auf eine dieser Lösungen zurückzugreifen, um das Risiko für Ihren Onlineshop aufgrund fehlender Sicherheitsupdates zu reduzieren.

MageOne

MageOne ist die Initiative von langjährigen Magento-Freelancern, die ihren kostenpflichtigen Service bis mindestens 2025 anbieten. Sie garantieren, dass entstehende Sicherheitslücken nach maximal 30 Tagen gepatcht sind. Mehr hierzu erfahren Sie in unserem Interview mit dem Mitbegründer von MageOne, Rico Neitzel.

Als maxcluster-Kunde erhalten Sie einen Rabatt von 10 % auf Ihr Mage One-Abonnement. Kontaktieren Sie dafür bitte unsere Beratung unter beratung@maxcluster.de.

OpenMage LTS

Dieser Zusammenschluss von EntwicklerInnen will mit Magento LTS („Long Term Support“) inoffiziell Verbesserungen, Behebungen von Sicherheitslücken sowie Kompatibilitätsanpassungen für neue PHP-Versionen veröffentlichen. Die letzten Wochen seit dem EOL zeigen deutlich einen Zuwachs an Pull-Requests, sodass man davon ausgehen kann, dass zunehmend auch an Lösungen gearbeitet wird.

Next steps für Shopbetreiber

Wir werden Magento 1-Shopbetreiber bis mindestens Juni 2023 mit unserem sicheren Hosting unterstützen. Nichtsdestotrotz sollte die Migration Ihres Onlineshops auf ein anderes Shopsystem mittelfristig umgesetzt werden. Denn neben dem Risiko, gehackt zu werden, wird es für Sie immer schwieriger / teurer werden, Ihren aktuellen Shop weiterzuentwickeln. Auch deswegen, weil Entwickler von Plug-ins, Extensions und Add-ons sich zukünftig ausschließlich auf Magento 2 konzentrieren werden.

Viele unserer Kunden sind zum Beispiel auf Magento 2 oder Shopware umgestiegen, doch eine generelle Empfehlung können wir nicht aussprechen, da jeder Onlineshop seine individuellen Anforderungen hat. In einem Blogbeitrag haben wir die beiden großen Shopsysteme verglichen und Ihnen eine Übersicht erstellt, die Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen mag.

Sollten Sie sich für Magento 2 oder Shopware als Ihr zukünftiges Shopsystem entscheiden, stehen Ihnen bei maxcluster Certified Developer im Support zur Verfügung, die Sie unterstützen können.

Magento_Shopware_Certified Developer

Und auch auf das entsprechende Best practice-eCommerce-Hosting können Sie sich weiterhin verlassen. Mehr hierzu erfahren Sie auf unseren Internetseiten für Magento-Hosting und Shopware-Hosting.

Haben Sie weitere Fragen zum Thema Magento 1-EOL, dann werfen Sie doch einmal einen Blick auf unsere FAQ-Seite, auf der wir die Antworten auf die gängigsten Fragen zusammengefasst haben. Selbstverständlich können Sie sich aber auch an unsere Beratung per E-Mail beratung@maxcluster.de oder per Telefon 05251/4141330 wenden.

Sie haben Fragen, Wünsche, Kritik, Anregungen oder wollen uns einfach mal Ihre Meinung zu unserem Blog mitteilen? Hier haben Sie Gelegenheit, direkt mit uns in Kontakt zu treten.

E-Mail senden