Rückblick – MagentoLive Europe 2018 in Barcelona

MagentoEvents
Carsten Bohuslav

Die MagentoLive ist die größte Magento Veranstaltung in Europa. Knapp 2000 Teilnehmer waren in diesem Jahr in Barcelona dabei. In unserer Rückschau berichten wir über die wichtigsten News von Magento & Adobe, PWA, Community Engineering und Magento 2.3.

Wachstum bei Magento

Adobes CEO Shantanu Narayen hat in den Keynotes bekannt gegeben und sich dazu verpflichtet, dass Magento Open Source bleibt. Zudem hat Adobe für 2019 ein größeres Budget freigegeben, dass es erlaubt noch weitere Mitarbeiter für das Community Engineering Team einzustellen.

Brian Green, Head of EMEA Sales, berichtete, dass Magento in Europa am stärksten wächst. Im Folgenden ein paar Fakten aus 2017.

  • 25% Wachstum in den Partnerschaften
  • 30 von 50 Top Contributors in Europa
  • 11 von 20 Magento Masters in Europa
  • 60 % Wachstum bei den Magento 2 Zertifizierungen
  • 51% mehr zertifizierte Personen

Wachstum bei Magento in 2017 in Europa

Wachstum in Europa bei Magento

News über Magento 2.3 auf der MagentoLive

Mitte November soll Magento 2.3 veröffentlicht werden. Auf der MagentoLive wurden die wichtigsten Neuerungen des Upgrades in den Keynotes zusammengefasst.

Magento und Adobe

Jason Woosley (VP, Commerce Product & Plaform) gab bekannt, dass die Adobe Experience Cloud Technologien in Magento Commerce integriert werden. Sie eröffnen neue Möglichkeiten für „Smarter Commerce“. Mit der Veröffentlichung des Plugins „Adobe Experience Platform Connector“ im Dezember werden Adobe Tools erstmalig auch für Magento nutzbar. Zu den Tools gehören Adobe Analytics, Adobe Target und Adobe Launch.

Adobe Experience Platform Connector

Adobe Experience Platform Connector

Adobe verfolgt damit das Ziel, dass Magento die führende Shop-Software durch datengetriebenen Commerce wird. Mit den drei Adobe Tools lassen sich Nutzer- und Nutzungsdaten sammeln und auswerten. Damit werden die gezieltere Kundensegmentierung und Kundenansprache möglich. Mit Adobe Analytics lassen sich Customer Intelligence Einsichten erstellen. Adobe Target integriert im Backend A/B-Testing. Launch ist ein Tag-Management-System, um Marketingaufgaben zu vereinfachen.

Adobe Analytics auf der MagentoLive

Neu ab 2019: Adobe Analytics für Magento

Adobe Launch auf der MagentoLive

Neu ab 2019: Launch by Adobe ist für Magento verfügbar

ElasticSearch

Seit Magento 2.1 liefert Magento in der Commerce Edition eine Anbindung an die Searchengine Elasticsearch mit. Mit ElasticSearch ist es möglich wesentlich schneller und effizienter als mit der Standard MySQL-Suche Ergebnisse zu finden. Diese Anbindung wird ab Magento 2.3 auch in der Open Source Edition von Magento verfügbar sein.

Page Builder

Der Page Builder ist ein CMS-Editor, der es Shopbetreibern ermöglicht dynamische CMS-Seiten anzulegen, ohne dafür den Code schreiben zu müssen. Mit einem einfachen und intuitiven Drag & Drop Interface, basierend auf Bluefoot CMS, können die Shopbetreiber zukünftig ihren Content bearbeiten. Der Page Builder könnte zukünftig in Magento andere CMS-Systeme wie WordPress oder TYPO3 ablösen.

Der Page Builder wird als Core in Magento Commerce implementiert. Für Magento Open Source wird es im Marketplace eine kostenpflichtige Extension geben.

GraphQL

Ab Magento 2.3 wird GraphQL unterstützt. GraphQL soll ein alternativer API Endpoint zu REST und SOAP sein. Adobe entwicklet ein Commerce Integration Framework, mit GraphQL als Abfragesprache. Mit GraphQL ist es nämlich möglich, mehrere Anfragen auf einmal zu verarbeiten, anstelle einzelner Anfragen nacheinander abzuarbeiten. Dadurch erhöht sich die Geschwindigkeit enorm. GraphQL beschleunigt außerdem Progressive Web Apps und Magento PWA Studios.

Progressive Web Apps (PWA)

Progressive Web Apps (PWA) sind ein wichtiges Thema für Magento. Mit Magento 2.3 wird PWA-Studios veröffentlicht. Darin sind enthalten:
• ein kompletter PWA-Softwarestack
• Magento Headless Modus
• fertige Frontendthemes, je eines für B2C und B2B Shops
• GraphQL-API für die Kommunikation zwischen Frontend und Backend

Weitere Neuerungen

Außerdem gibt es weitere Neuerungen wie Magento Business Intelligence (MBI) Diagramme, Magento Commerce Public Backlog und UX Vision.

Magento Business Intelligence (MBI)

Neu bei Magento 2.3: Magento Business Intelligence (MBI) Diagramme

Magento Commerce Public Backlog

Magento Commerce Public Backlog

Mehr Community Engineering

Magento und Adobe wollen das Community Engineering in Zukunft weiter fördern. Zu Beginn des kommenden Jahres wird die Zahl des Community Engineering Teams auf 20 Personen erhöht.
In 2017 wurden 30 % des Code von Magento Open Source von der Community beigesteuert, in erster Linie über GitHub. Magento gehört damit zu den meist unterstützten PHP-Repositories in GitHub.

Fazit

Carsten Bohuslav auf der MagentoLive 2018

Carsten Bohuslav auf der MagentoLive 2018.

Die MagentoLive war ein absolutes Highlight unter den Magento Events.

Das kommende Release Magento 2.3 hat sich nochmal als Meilenstein gezeigt. Die vielen Erweiterungen wie Page Builder und PWA-Studios werden den E-Commerce für Shopbetreiber deutlich voranbringen und Ladezeiten optimieren.