maxcluster als „Familienfreundliches Unternehmen“ ausgezeichnet

extendedLogo

Seit Februar 2019 sind wir Mitglied im Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ und kürzlich wurden wir als "Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Paderborn 2019" ausgezeichnet. Erfahren Sie im Beitrag, wie maxcluster die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglicht.

Auszeichnung "Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Paderborn 2019"

Seit 2017 werden im Kreis Paderborn bereits kleine und mittelständische Unternehmen mit dem Siegel "Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Paderborn" ausgezeichnet. Auch bei maxcluster ist Familienfreundlichkeit ein wichtiger Bestandteil der Arbeitskultur, da alle unsere MitarbeiterInnen in Summe ca. 30 Kinder haben. Durch unterschiedliche Maßnahmen ermöglichen wir unseren Mitarbeitenden den Beruf mit der Familie zu vereinbaren.

Mit der Vorstellung unseres Konzeptes und einigen Interviews zur Familienfreundlichkeit konnten wir das "Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL" der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen überzeugen. Am 9. Juli 2019 fand die Verleihung des Siegels "Familienfreundliches Unternehmen im Kreis Paderborn 2019" statt und wir wurden neben anderen Unternehmen aus der Region durch den Landrat Manfred Müller und die Leiterin des Kompetenzzentrums Eva Leschinski ausgezeichnet.

Sebastian Ringel, Geschäftsführer maxcluster

Sebastian Ringel, Geschäftsführer maxcluster GmbH

Welche Kriterien mussten wir erfüllen?

Um aufgenommen und ausgezeichnet zu werden, wird geprüft, ob ein Unternehmen familienfreundliche Arbeitszeit- und Arbeitsortregelungen anbietet, also unter anderem individuelle Teilzeitmodelle und Arbeit im Homeoffice. Aber auch der Umgang mit Mitarbeitern in Elternzeit wird nachgefragt. Überdies förderten wir durch Schulungen und Workshops die Sensibilisierung der Vorgesetzten in Bezug auf Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Unternehmen.

Arbeitszeit- und Arbeitsortregulungen bei maxcluster

maxcluster bietet verschiedene Arbeitszeitregelungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie an. Darunter fallen Teilzeitmodelle mit verschiedenen Stundenhöhen und Tagesverteilungen, Gleitzeitregelungen sowie die Möglichkeit zur flexiblen Pause. Selbst die unvermeidliche Schichtarbeit im 24/7-Service versuchen wir so bedürfnisorientiert und flexibel wie möglich zu gestalten. Dazu später mehr.

Wir gehen auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter ein, wenn es darum geht, kurzfristige Engpässe im privaten Umfeld zu meistern. Zum Beispiel geschieht dies durch den Abbau von Überstunden, Schicht-Tausch oder befristete Reduzierung der Arbeitszeit. Auch den Arbeitsort betreffend, bieten wir hierzu Homeoffice an, sollte es mal zu Engpässen in der Kinderbetreuung kommen.

Aber auch in den Wochenendschichten oder in der Nachtrufbereitschaft können unsere Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten. Jeweils im Gespräch mit Vorgesetzten und Personalabteilung wird eine Lösung für gute Vereinbarkeit geschaffen. So werden Lücken zwischen dem Angebot und der ganz persönlichen Situation des Arbeitnehmers geschlossen.

Unsere Führungskräfte achten darauf, dass bei unseren Kollegen nicht viele Überstunden entstehen. Wir legen Wert darauf, dass durch eine strukturierte Planung auch Schwankungen bestmöglich berücksichtigt werden. Darüber hinaus unterstützen wir die Kollegen bei der Vorbereitung auf die Elternzeit.

Mit der Elternzeit mehr Zeit mit der Familie verbringen

Allein in diesem Jahr haben 5 Mitarbeiter Zuwachs bekommen. Laut dem Väterreport des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) von 2018 nimmt heute jeder dritte Vater Elternzeit im Schnitt von drei Monaten. Auch Führungskräfte nehmen sich bei uns eine Väterzeit. Für uns ist es wichtig, dass Väter und Mütter für ihre Kinder und den Beruf ausreichend Zeit haben.

Um die Elternzeit so angenehm wie möglich zu gestalten, wird sie frühzeitig mit den Vorgesetzten abgestimmt. Wir bieten unseren Mitarbeitern einen strukturierten Wiedereinstieg nach der Elternzeit. Außerdem wird der Kontakt zu den Kollegen auch in der Elternzeit gehalten: Sei es, dass man sie beim monatlichen Newsletter-Versand bedenkt oder zum Geburtstag gratuliert oder ab und an auf dem Laufenden hält, was im Unternehmen geschieht. So bekommt der Kollege das Gefühl, dass er trotz Auszeit vom Unternehmen doch noch auf dem neuesten Stand zu sein und nicht in Vergessenheit geraten ist.

Wir machen Arbeitszeiten im 24/7-Betrieb familienfreundlich

Wir sind im Service für unsere Kunden 24/7 erreichbar. Für Arbeitnehmer kann das im ersten Moment unattraktiv wirken - allerdings hat der Schichtbetrieb bei maxcluster auch viele Vorzüge.

Bereits in der Planung gehen wir so weit wie möglich auf private Bedürfnisse ein und garantieren durch die 3-Monate-Vorabbekanntgabe der Schichtverteilung unseren Mitarbeitern auch im Privatleben eine Planungssicherheit. Darüber hinaus stellen wir für die Abend- und Wochenend-Schichten Arbeit aus dem Homeoffice zur Wahl und sorgen dafür, dass die Nachtrufbereitschaft nur in einem großen Zyklus erfolgt. Mittlerweile sind die Nachtschichten sehr beliebt, da bei Einsätzen in der Nacht viel Ausgleichszeit zur Verfügung steht. Auf unser faires Modell sind wir sehr stolz.

Was passiert, wenn es mal nicht so planvoll läuft?

Stellt nun jemand fest, dass er eine Schicht nicht übernehmen kann, wird das in unserem firmeneigenen Kommunikationstool geteilt und zunächst im Kollegen-Umfeld Ersatz gesucht. Erst wenn sich gar kein Ersatz findet, wird der Vorgesetzte gebeten, eine Lösung zu finden. In den meisten Fällen ist aber schon die Abfrage im Kollegen-Umfeld erfolgreich. Aufgrund der hohen Mitarbeiterzahl findet sich immer schnell eine Lösung.

Auch ein Grund für den meist reibungslosen Ablauf des Schicht-Tausches ist, dass die Mehrheit der Mitarbeiter eine ähnliche Qualifizierung aufweisen.

Kinder sind bei maxcluster gerne gesehen

Oft laufen Kinder in den Fluren herum. Meistens für einen kurzen Besuch auf einen Kaffee oder um den Elternteil zum Feierabend abzuholen. Kinder gehören zu unserer Arbeitskultur im Unternehmen dazu. Wir freuen uns über jeden weiteren Zuwachs und feiern jede Geburt.

Lebkuchenhaus

Ein schönes Erlebnis war es, auch einmal Aktivitäten für die Mitarbeiter mit ihren Familien anzubieten: Während der letzten Weihnachtszeit kamen an einem Tag Mitarbeiter mit Partner und Kindern zu maxcluster, um zusammen Lebkuchenhäuser zu bauen. Diese Aktion bereitete den Kindern und Erwachsenen viel Freude.

Wir freuen uns, wenn wir einen Beitrag leisten, um weiterhin motivierte, gesunde, glückliche und zufriedene Menschen bei uns zu haben.

LebkuchenhausErfolgsfaktor Familie

Titelbild: istock.com

Sie haben Fragen, Wünsche, Kritik, Anregungen oder wollen uns einfach mal Ihre Meinung zu unserem Blog mitteilen? Hier haben Sie Gelegenheit, direkt mit uns in Kontakt zu treten.

E-Mail senden