Blog

8. Dezember 2017

14. Stammtisch: Über die Zukunft des eCommerce – 3D im Trend

14. Magento Stammtisch

Beim 14. Magento Stammtisch Paderborn erlebten die Teilnehmer den 3D-Trend im eCommerce hautnah. Uwe Hüfner (Scanblue) stellte vier 3D-Lösungen für Shopbetreiber vor. Außerdem verriet unser Kollege Johann Fot sechs Stolperfallen, die bei der Integration eines Magento Shops in eine Managed Hosting Architektur vermieden werden sollten. 

Der 14. Magento Stammtisch Paderborn fand zum ersten Mal in den Räumlichkeiten der garage33 im Technologiepark statt. Als Sponsor des Events waren wir wieder mit einigen Kolleginnen und Kollegen vor Ort.

Die Zukunft des eCommerce – Produkte in 3D darstellen

Immer mehr der großen Marken in der Elektronikbranche folgen dem Trend und stellen ihre Produkte in 3D dar. Mittlere und kleinere Onlineshops scheuen den 3D-Trend bisher noch. Das liegt vor allem an dem hohen Arbeits- und Kostenaufwand. Uwe Hüfner und Christian Sprenger von dem 3D-Software-Unternehmen Scanblue stellten auf dem Stammtisch vier wirtschaftliche Lösungen dar, wie Shopbetreiber ihre Produkte in 3D darstellen könnten.

3D Präsentation Uwe Hüfner

 

Die Vorteile bestehen darin, dass die Scans für einzelne Produkte in der Regel kostengünstiger sind als hochwertige Fotografien. Scanblue integriert die 3D-Produkte mittels .html5-Dateien. Sie können problemlos in jedes Shopsystem integriert werden. Es muss dafür keine weitere Software installiert werden.

Die neuesten Entwicklungen des 3D-Software-Unternehmens ermöglichen es, Animationen und 3D-Produkte zu kombinieren. Sollte es sich bei dem Produkt zum Beispiel um einen Fernseher handeln, lässt sich eine Animation (z.B. ein kurzer Film) in dem Fernseher animieren. Auf diese Weise könnte der interessierte Onlinekunde sich sowohl den Fernseher von allen Seiten ansehen als auch die Animation auf dem Bildschirm des Fernsehgerätes.

Für aufwendigere Projekte bietet das Unternehmen überdies Lösungen für Apps, VR-Brillen und HoloLens. Alle Lösungen werden im folgenden Video vorgestellt.

 

Onlineshops in Managed Hosting Architektur integrieren

Anschließend erklärte unser Kollege Johann Fot, langjähriger Systemadministrator, wie sich wachstumsstarke Magento Shops in eine Managed Hosting Architektur integrieren lassen. Dabei gilt es insbesondere, 6 Stolperfallen zu vermeiden.

Welche Onlineshops von dieser Integration profitieren würden, berichtete er bereits auf dem 13. Stammtisch. Bei dem zweiten Teil seiner Präsentation konzentrierte er sich auf die technische Umsetzung.

Johann Fot zeigte, wie drei bestimmte Säulen einen Clusterverbund ergeben: Ausfallsicherheit (Failover), vertikale Skalierung (Ressourcen innerhalb eines Servers) und horizontale Skalierung (Anzahl an Servern). Weiterhin erklärte er, wie sich das Konzept in Zusammenhang mit Magento umsetzen lässt. Dabei ist im Besonderen zu beachten, dass Deployment, Debugging und die Dienstekonfiguration komplexer werden.

Stammtisch Termine für 2018

Die 3 Termine für den Magento Stammtisch Paderborn im Jahr 2018 stehen bereits fest.

  • 22. Februar 2018, 19 Uhr
  • 07. Juni 2018, 19 Uhr
  • 11. Oktober 2018, 19 Uhr

Anmeldungen sind erwünscht via Xing oder per E-Mail an info@magento-stammtisch-paderborn.de.