Shopware 5.6

Shopware
Manuela Mörmel

Shopware hat die neue Version Shopware 5.6 mit neuen Features veröffentlicht. Im Blogbeitrag stellen wir vor, welche Neuerungen Shopware 5.6 mitbringt und welche Voraussetzungen für ein Update erfüllt werden müssen.

Shopware 5 erhält noch bis Juli 2024 Security Updates. Das bedeutet, dass Onlineshopbetreiber noch weitere fünf Jahre Zeit haben, bis sie ihre Anwendung von Shopware 5 auf Shopware 6 wechseln müssen. Bis Juli 2021 erhält Shopware 5 sogar noch reguläre Updates und neue Features. Von Juli 2021 bis Juli 2023 werden Bugfix Releases veröffentlicht. Im darauffolgenden letzten Support-Jahr wird Shopware 5 nur noch die Sicherheitsupdates erhalten.

Mindestvoraussetzungen

Für Shopware 5.6 werden MySQL 5.7 oder höher und PHP 7.2 oder höher benötigt.

Technische Verbesserungen

Shopware 5.6 bringt zahlreiche Verbesserungen mit sich, die im Folgenden vorgestellt werden. Zukünftig sind noch weitere technische Anpassungen geplant, wie etwa ein Symfony 4 LTS Update oder Elasticsearch Optimierungen.

Elasticsearch

Die älteren Elasticsearch Versionen 2 und 5 sind mit Shopware 5.6 nicht mehr kompatibel. Dafür werden die neuen Elasticsearch Versionen ab Elasticsearch 6 und höher unterstützt. Elasticsearch ist unseren Managed Hosting Paketen enthalten und bereit vorkonfiguriert. Im Managed Center lässt sich Elasticsearch einfach per Mausklick aktivieren. Mehr Informationen und Einsatzmöglichkeiten von Elasticsearch, erfahren Sie in unserem Blogbeitrag: Elasticsearch - Shopware- und Magento-Suchfunktion beschleunigen.

Migrationssystem für Plugins

Über das Migrationssystem von Shopware 5 lassen sich nun Datenbankänderungen von den Herstellern der Plugins einspielen. Dadurch lässt sich die Versionierung der Datenbank leichter nachvollziehen.

HTTP/2-Push

Mit den initialen Requests können CSS und JavaScript durch die Push-Integration ausgeliefert werden, wodurch Shopseiten schneller angezeigt werden.

Code-Mirror / Ace-Editor

Der bisherige Editor in den Code-Ansichten des Backends wurde durch den Ace-Editor ausgetauscht. Dieser unterstützt die Code-Eingabe per Autovervollständigung von Smarty Variablen. Dadurch werden sowohl Produktexporte als auch E-Mail-Vorlagen gestaltet.

HTML-Minifizierung

Um die Auslieferung zu beschleunigen und die Cache-Größe zu reduzieren, wurden unnötige Bestandteile aus dem Quellcode entfernt.

Payment-Token

Jetzt kann zur Verhinderung von Zahlungsabbrüchen bei Sessions-Timeouts, ein Token vom Zahlungsanbieter implementiert werden. Dadurch wird bei der Rückleitung zum Shop der Warenkorb wiederhergestellt.

SVG-Support

Mit Shopware 5.6 werden SVG-Dateien unterstützt, da diese sich an jede Bildschirmgröße anpassen, wodurch die Bildqualität von Logos und Grafiken verbessert wird.

Neue Features in Shopware 5.6

Einkaufswelten

Zwei Neuerungen wurden für Shopware 5.6 in den Einkaufswelten eingeführt. Es lässt sich definieren, ob die Einkaufswelt nur auf der Startseite oder auf den Folgeseiten des Listings angezeigt wird. So ist es möglich, dass auf der Landingpage eine vollständige Einkaufswelt gezeigt wird und auf der Folgeseite zum Beispiel ein Werbebanner.

Außerdem lässt sich jetzt das Nachladen der Einkaufswelten per Ajax deaktivieren. Der Shopbesucher erhält dadurch das Gefühl, dass die Seite schneller angezeigt wird.

User Administration

Shopware 5.6 erkennt automatisch Abhängigkeiten in den Benutzerrollen, wodurch die Definition vereinfacht wird und die nötigen Berechtigungen eingeräumt werden.

Persistenter Warenkorb

Der Warenkorb wird nun per eingeloggtem Nutzer persistiert, wodurch der Warenkorb beim Session-Timeout erhalten bleibt. Außerdem bleibt der Warenkorb jetzt selbst bei einem Wechsel der Sprache bestehen.

Individuelle Sortierungen

Nun lassen sich Produkte innerhalb einer Kategorie individuell per Drag & Drop sortieren.

Inhaltstypen

Mit Shopware 5.6 wurde ein neues Admin-Modul implementiert, mit welchem sich unterschiedliche Inhaltstypen anlegen lassen. Dafür wird ein Backend-Modul mit den entsprechenden, gewünschten Feldern wie Text, Bild, Video, Produkt und HTML-Editor ausgewählt, welche im Frontend ausgespielt werden.

E-Mail-Management

Um alle E-Mails und den gesamten E-Mail-Versand besser überblicken zu können, wurde ein neues Backend-Modul implementiert.

Shopware 5.6 bei maxcluster hosten

maxcluster verfügt über alle vorausgesetzten Instanzen, um Shopware 5.6 performant und stabil zu hosten. Mit unserem eCommerce Stack sind alle notwendigen Webdienste und Tools vorkonfiguriert und lassen sich per Mausklick aktivieren. Erfahren Sie mehr über unseren eCommerce Stack in unserem Blogbeitrag: Managed Hosting bei maxcluster - unser eCommerce Stack.

Wenn Sie Fragen haben, unterstützt unser Supporter Team Sie gern. Kontaktieren Sie uns via Telefon 05251/414130 oder via E-Mail support@maxcluster.de.