Blog

25. Mai 2017

Magento Patch für PayPal und Mastercard

Magento Patch für PayPal

Magento reagiert auf die Updates bei PayPal und Mastercard mit neuen Patches: SUPEE-8167 und SUPEE-8967. Um reibungslose Zahlungsvorgänge mit PayPal im Onlineshop zu gewährleisten, sollte der Magento Patch bis zum 30. Juni 2017 eingespielt werden.

Magento Patch SUPEE-8167

PayPal passt kontinuierlich seine Sicherheitsstandards den PCI-Anforderungen (Payment Card Industry Data Security Standard) an. Dafür führt PayPal im Juni 2017 zwei Sicherheitsupdates und im Januar 2018 ein weiteres durch. Eine ausführliche Beschreibung der zukünftigen Updates ist in der Security Roadmap von PayPal enthalten.

Änderungen bei PayPal im Juni

PayPal aktualisiert die Protokolle, mit welchen PayPal alle externen Verbindungen an den eignen Systemen sichert. Transport Layer Security Version 1.2 (TLS 1.2) und Hypertext Transfer Protocol Version 1.1 (HTTP / 1.1) werden für die Kommunikation mit PayPal im Jahr 2017 obligatorisch. Onlineshopbetreiber müssen sicherstellen, dass ihre Umgebung TLS 1.2 und HTTP / 1.1 unterstützt.
Zudem sollten die Betreiber von Onlineshops bei Nutzung von Instant Payment Notification (IPN) sicherstellen, dass über HTTPS kommuniziert wird, wenn die Nachricht zur Verifizierung zurück an PayPal gesendet wird. Eine Rücksendung über HTTP wird nicht länger unterstützt.

Handlungsempfehlung

Damit PayPal als Zahlmethode im Onlineshop weiterhin genutzt werden kann, ist es notwendig, den Magento Patch SUPEE-8167 bis zum 30. Juni 2017 zu installieren.
Dieser Patch enthält ein Update für den neuen PayPal IPN Server Standort. Ohne diesen Patch werden PayPal Transaktionen ab dem 30. Juni 2017 nicht mehr verbucht.
Download: SUPEE-8167

Hinweis: Onlineshops, die ein Custom Payment Modul für PayPal einsetzen, sollten prüfen, ob es zusätzlich zum Patch notwendig ist, ein Update für das Modul zu installieren.

Magento Patch SUPEE-8967

Die Bank Identification Number (BIN) auf der Mastercard hatte seit den 1960er Jahren eine Zahlenkombination beginnend mit den Zahlen 51-55. Seit Anfang des Jahres erscheint nun auch die 2 als Startnummer der Zahlenfolge. Damit erweitert sich die Anzahl möglicher Zahlenkombinationen. Dies begründet sich mit dem Wachstum in der Paymentbranche.

Handlungsempfehlung

Damit im Onlineshop auch die neuen BINS korrekt erkannt werden, sollte der Magento Patch SUPEE-8967 eingespielt werden. Der Patch gilt nur für die Versionen VOR der Version CE 1.9.3.0. Ab den Versionen CE 1.9.3.0 und neuer ist der Patch bereits enthalten.
Download: SUPEE-8967

Bild: nevodka / Shutterstock.com

Teile diesen Beitrag